conceptlicht at

Vorarlberg Museum

2013 | Bregenz, Austria

Vorarlberg Museum
Vorarlberg Museum
Vorarlberg Museum
Vorarlberg Museum
Vorarlberg Museum

Projektbeschreibung

Kunstlichtplanung, Tageslichtplanung. Äussere Erscheinung, Innenbeleuchtung, Ausstellungsbeleuchtung mit Systementwicklungen für Ausstellungslicht, verlaufende, weiche Aussenanstrahlung

Das Vorarlberg Museum von Cukrowicz Nachbaur im Ensemble mit dem Kunsthaus Bregenz von Peter Zumthor am Bodensee und dem vorgelagerten Hafenbereich.
Die Kunstlichtplanung für die äußere Erscheinung wurde exakt abgestimmt auf die künstlerisch gestaltete Fassadenstruktur mit besonderer Berücksichtigung des Aussichtsfensters. Die Anstrahlung wurde verlaufend gestaltet, das Aussichtsfenster in der Anstrahlung ausgespart, um einen ungestörten, blendfreien Blick über den See zu gewährleisten.
Die Kunstlichtplanung reagiert auf die jeweilige Raumnutzung und natürlich auf die künstlerischen Interventionen wie zum Beispiel im Panoramaraum mit der künstlerischen Gestaltung von Florian Pumhösl wurden integrierte, minimalisierte Leuchten geplant, auch mit der für die Nutzung gerade noch verträglichen reduzierten Quantität.
Für die Ausstellungsräume haben wir gemeinsam mit den Architekten ein Monopoint-System entwickelt und warmtonig eloxierte Leuchtenkörper, die sich ruhig in die mit Lehmputz ausgekleideten Räume einfügen.

Architekt: cukrowicz.nachbaur architekten
Kunst am Bau: Manfred Alois Mayr und Florian Pumhösl
Fotografen: Adolf Bereuter & Hanspeter Schiess

↑ Top → Annenstrasse Graz